An der Friedrich-August-Genth-Schule fand am Dienstag zum wiederholten Male ein interner Weihnachtsmarkt für alle Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte sowie interessierte Eltern statt. Die Schülervertretung hatte nach zweimonatiger Planung zum Weihnachtsmarkt in der 3. + 4. Stunde in die Eingangshalle der Schule eingeladen. Im Vorfeld konnten alle Klassen einen Stand anmelden um ihre Klassenkasse etwas aufzubessern. Das Stand-Einteilungs-Team, bestehend auf SV-Beisitzerin Laura Koch und zweitem stellvertretenden Schulsprecher Joel Feil, hatte ganze Arbeit geleistet und wirklich alle Standwünsche der Klassen berücksichtigt. Pünktlich zu Beginn der dritten Unterrichtsstunde wurden alle Anwesenden Schülerinnen und Schüler von Schulsprecher Maximilian Weisbecker und von Schulleiter Gerhard Gleis begrüßt. Neben selbstgemachten Crêpes, Schokofrüchten und Zuckerwatte gab es in der Eingangshalle auch musikalische Darbietungen zu bewundern. So spielte die Lehrerband und die Schulband unter der Leitung von Musiklehrer Jürgen Gerlach  auf.

Aufgrund der schrecklichen Ereignisse am Vorabend, die sich auf dem Breitscheidplatz in Berlin ereigneten, wurde von der Schülervertretung ein Tisch mit Kerzen aufgestellt. Alle Kinder konnten hier Kerzen für die Opfer und deren Angehörigen entzünden.

Der LSV-Delegierte Faizal Amiri und der stellvertretende Schulsprecher des letzten Jahres Jan Luca Woratschek machten sich auch ein Bild von dem SV-Weihnachtsmarkt an der Friedrich-August-Genth-Schule. Amiri freute sich über das Engagement der Schülervertretung und lobte diese. Woratschek sah mit Freude, dass die SV-Arbeit des letzten Jahres so erfolgreich weitergeführt wurde.

Zum Schluss der vierten Schulstunde neigte der SV-Weihnachtsmarkt sich allmälich dem Ende zu. Die Klassen begannen ihre Stände wieder abzubauen und die Schülervertretung baute Licht- und Tontechnik zurück.

Neben den Klassen, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre, dankt die Schülervertretung besonders dem Hausmeisterteam, welches der SV während der Vorbereitungpsphase immer mit Rat und Tat zur Seite stand.

Die Schülervertretung der Friedrich-August-Genth-Schule wünscht allen Schulangehörign frohe, erholsame und friedliche Ferien und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017.

 

 

      

Zu den Bildern:

  1. Gymnasialzweigleiter Maurice Pinkert während dem Auftritt der Lehrerband
  2. Die Schülervertretung (von Links): 1. Stellv. Schulsprecher Cyrus Bartelt, ehm. stellv. Schulsprecher Jan Luca Worarschek, LSV-Delegierter der KSV Faizal Amiri, KSV-Delegierte der Genth-Schule Lea Gerlach, Schulsprecher Maximilian Weisbecker.

Hier finden Sie die Pressemitteilung als PDF-Dokument.

 

Extra hergestellt: Gebrannte Mandeln als Genth-Sonderedition